Um Flexibilität zu managen, muß man neben den Wahrheits-Werten “wahr” und “falsch” noch einen dritten Wert einfügen, nämlich “imaginär”. Durch diesen Wert wird der Widerspruch zwischen Leben und Logik aufgehoben.
Beim Imaginären geht es um eine Intelligenz der zweiten Ordnung, weil es sich von den Kategorien falsch und richtig trennt. Das Imaginäre platziert sich deshalb ganz bewusst nicht im Feld von gesichertem Wissen, Erfahrung und erprobtem Können.
Wissen, Erfahrung und Können sind die drei Säulen der Intelligenz erster Ordnung. Diese tendiert ganz grundsätzlich zur Starrheit.

Die Intelligenz der zweiten Ordnung konzentriert sich auf Erfindungen. Und das ist genau das, was in vernünftigen und logischen Unternehmen als zu “subjektiv” oder gar “unseriös” gebrandmarkt wird.

Dies ist nur möglich durch den Gebrauch offener Programme, bei denen alles auf spontane Erfahrung ausgerichtet ist. Die Intelligenz der zweiten Ordnung benötigt daher eine andere mentale Fitness, andere Fähigkeiten. Ein sogenanntes Meta-Bewußtsein. Das sind Gehirn-Programme die konsequent auf das Unbekannte ausgerichtet sind.

Das Geheimnis der neuen Führung beinhaltet spirituelle Kompetenzen.
Hier geht es zu einem Seminarangebot. https://www.moselenergie.com/angebot/geistreiche-fuehrungsqualitaeten/

Antwort geben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.